Tiere

Posted on

1.) Die Nase von einem Hund ist: die nauSchze

2.) Die Hand von einer Katze ist: die oPfte

3.) Das Haus von einem Vogel ist: das sNet

4.) Die Hand von einem Fisch ist: die soselF

5.) Das Kind von einem Vogel ist: das cküneK

6.) Die Fingernägel von einer Katze sind: die rKellan

7.) Das Haar von einem Hasen ist: das lelF

8.) Der Mund von einem Hund ist: das Mlau

9.) Der Füße von einer Kuh sind: die fuHe

10.) Die Lunge von einem Fisch sind: die Kmiene

11.) Die Haut von einem Fisch sind: die enppuSch

12.) Die Arme von einem Vogel sind: die elglüF

13.) Der Mund von einem Vogel ist: der nalbeSch

14.) Die Arme von einem Tintenfisch sind: die Ttkeelnan

15.) Die Nasenlöcher von einem Pferd sind: die ütsNren

16.) Das Haus von einer Kuh: der Sllta

17.) Wenn Vögel singen: sie tzsweichrn

 

auf/zu/an/aus – machen~~

Posted on Updated on

ausmachen

 

Write the following text again using the correct forms: 

Anna macht die Augen an und wacht auf. Sie steht auf und macht das Fenster an. Sie muss ihr Handy aufschließen – in der Nacht war plötzlich der Akku leer. Im Bad macht sie das Licht zu und duscht sich. Anschließend frühstückt sie und macht dazu eine Flasche Saft aus. Sie packt ihre Tasche, schließt sie ab und verlässt das Haus. Sie macht die Tür hinter sich aus und macht den Schirm an – denn es regnet. Oh, sie hat vergessen, das Licht abzuschließen. Dann geht sie zum Auto. Sie macht das Auto auf und schließt den Motor an. Jetzt kann sie zur Arbeit fahren.

 

Was machst du gerade? (Präsens)

Posted on Updated on

Ein Freund ruft an. Erzähl ihm, was du gerade machst.
(To remind English speakers not to apply any continuous form).

Beispiel: Essen machen
-> Ich mache (gerade) Essen.
-> Ich bin gerade dabei, Essen zu machen. (colloquial, not always possible)

1.) Deutsch lernen

2.) einen Text übersetzen

3.) im Zug sein, nach Berlin fahren

4.) unterwegs sein

5.) meine Reise planen

6.) essen

7.) fernsehen

8.) im Supermarkt an der Kasse sein

9.) mit einer Freundin chatten

10.) auf dem Sofa sitzen und lesen

11.) einen Tee trinken

12.) die Katze füttern

13.) einen Kuchen backen

15.) Wäsche waschen

16.) die Wohnung putzen

17.) einen Pullover stricken

18.) draußen sein

19.) mit dem Hund gassi gehen

20.) Geschirr abwaschen

21.) den Bericht durchlesen und korrigieren

 

Tools im Auto (Chinesisch / Deutsch)

Posted on

Find here a Chinese – German wordlist for leasing a car: 

租金 Leasingrate

维修 Wartung

价格表 Preisliste

定金 Anzahlung

曾值税 Mehrwertsteuer

汽油机 Benzinmotor

柴油机 Dieselmotor

铝 Aluminium

手册 Handbuch

配置  Einrichtung, Tool

三百六十全视角 (Kamera mit) 360 Grad Sicht

夜视 Nachtsicht (gerät)

按摩座位 Massagesitze

踏板 Pedal

自动刹车 automatische Bremsen

全进视窗 Panoramasicht (im Dach)

收音机 Radio

窗户 Scheibe

防雾 Verhindert, dass die Scheibe beschlägt

冬天轮胎Winterreifen

加热系统 Standheizung

r, ɐ, l for Chinese native speakers

Posted on Updated on

In German it is necessary to distinguish the sounds r, ɐ, l , especially when they are occure at the end of the word. Otherwise it would be hard for example to distinguish between “vier” (four) and “viel” (much), words, which are used in basic conversation in German.
The sound [ɐ] is called a near-open central vowel and occurs expecially when you pronounce words written with an “-er” at the end like:

ɐ

Mieter

Computer

lieber

Wasser

The pronunciation of [ə] sounds similar, but it is important to distinguish it from the [ɐ]. [ə] is a mid-central vowel and occures in words like:

ə

Miete

bitte

Küche

Ende

Angebote

Also words ending with a written “-el” or “-en” are not pronunced exactly like the writing suggests: Mostly the “e” is not pronunced, for example in words like:

dunkel

fragen

Regel

helfen

klingeln

lächeln

geben

Möbel

Read the words aloud again and again with your tutor to become familiar with the differences!

Zero Article in German – Nullartikel (A1)

Posted on Updated on

(Ich beziehe mich auf die “Erben”-Grammatik)

Wir reden über Substantive. Ein Substantiv kann entweder bestimmt oder unbestimmt sein.

Ein Substantiv, das bestimmt ist, hat einen bestimmten Artikel. Der Sprecher möchte “auf bekannte Größen hinweisen, die vom Hörer ausdrücklich genannt sein können, durch vorausgehende oder unmittelbar folgende Redeteile bekannt sein können, oder in seiner Situation (Umwelt) oder Erinnerung (Vorstellungswelt) gegeben sein können.”

Beispiele: Der Hund trägt ein breites Halsband. Gib mir bitte den Stift da drüben. Das Brot dort ist sehr gut. Kannst du mal das Fenster aufmachen?

Der unbestimmte Artikel wird verwendet für “situationsbezogene Größen, die der Sprecher nicht definit benennen kann, will oder muss. Das Substantiv ist hinsichtlich einer genauen Bestimmung der Art (Gattung) und Individualität, der Anzahl und Individualität oder des Umfangs, der Ausdehnung und Menge unbestimmt.”

Beispiele: Hat ihn ein Hund gebissen? (ein beliebiges denkbares Exemplar der Gattung) Ist hier in der Nähe ein Supermarkt? Um ein Omelette zu machen brauchst du eine Pfanne. Ich muss einen neuen Stift kaufen. Ich möchte bitte einen Salat. Vor der Haustür liegt ein Hund (ein erfahrungsmäßig gewisses Exemplar, dessen Art und Individualität der Sprecher zunächst nicht definit bezeichnen will oder kann).
Die Besonderheit ist, dass es den unbestimmten Artikel im Deutschen nur im Singular gibt, der Plural ist artikellos.

In welchen Situationen steht nun im Deutschen kein Artikel vor dem Nomen? Ich habe sie in drei Kategorien eingeteilt:

1.) Namen

Namen benötigen keinen Artikel, weil sie auch ohne diesen bereits bestimmt sind.

So steht kein Artikel vor Eigennamen und ihnen gleichgestellten Substantiven. Auch nicht vor den Namen von Festen (Weihnachten), vor den meisten Ländernamen, Städtenamen und auch nicht vor Firmennamen.

Beispiele: George lernt Deutsch. Sajjad ist Pakistani. Susanne fährt nach Frankreich. Bald ist Weihnachten. Peter arbeitet bei Daimler.

2.) Plural unbestimmter Nomen/ bzw. unzählbarer Nomen

Der Plural unbestimmter Nomen ist artikellos. Beispiele: Ich habe Brötchen gefrühstückt. Er kocht Nudeln. Der See ist umgeben von Bergen. An Ostern suchen die Kinder Eier.

Manche Substantive sind nicht numerusfähig, das heißt sie sind nicht “in gleichartige Einheiten Gegliedertes”, wie zum Beispiel “Obst”. Bei ihnen besteht nur die Opposition der/die/das (bestimmt) oder artikellos (unbestimmt). Beispiele: Das Obst vom Markt muss vor dem Essen gewaschen werden. Ich esse gern Obst.

3.) feste Ausdrücke (u.a. nominale Prädikatskomponenten in der Verbgruppe)

Mathe studieren. Luft holen. Fahrrad fahren. Sport machen. Urlaub machen. Lehrer sein. Unterricht haben. u.a.